Aktuelles Primar

Schulsport J&S 2018/2019
2. Semester

Kindersport
(Kindergarten bis 4. Klasse)

Es finden alle Kurse Kindersport statt.
Alle Kurse beginnen in der 1. Woche nach den Sportferien.

Übersicht

Kursausschreibung Kindersport
Anmeldeformular Kindersport

Jugendsport
(5. Klasse bis 3. Oberstufe)

Im Jugendsport finden die Kurse Geräteturnen und Badminton statt.
Alle Kurse beginnen in der 1. Woche nach den Sportferien.

Übersicht

Kursausschreibung Jugendsport
Anmeldeformular Jugendsport

 

Projektwochen Unterstufe 2019

Projektwochen Mittelstufe 2019

 

Winterlager Primar

2019

 

Unterlagen

 

 

Berichte Primar

Gemeinsam ein klassendurchmischtes Theaterprojekt durchführen, das war unser Ziel. Sieben Montage à zwei bzw. vier Stunden standen uns zur Verfügung. Unsere Theaterpädagogin Antonia Ritz hat uns in der Vorbereitung und an mehreren Montagen dabei unterstützt. Zu guter Letzt noch zweimal zwei Stunden auf der Bühne, um mit der ganzen Technik klar zu kommen und dann galt es ernst.

Mit viel Eifer und Engagement waren die Kinder bei den Proben dabei. Wer mal müde war oder gerade nichts zum Üben hatte, half unter Anleitung von Corina Widmer und Gaby Setz die bäumige Kulisse herzustellen. Hart war es teilweise für die Erstklässler, soooooo lange still sitzen und dann erst noch im richtigen Moment bereit sein….. da wurden Texte auswendig gelernt, Lieder gesungen, tierische Bewegungen angeeignet, musikalische Darstellungen von Sturm und Kälte einstudiert, laut sprechen geübt.

 

  

Und plötzlich stand die erste Aufführung für die Kindergärtner und Zweitklässler vor der Tür.

«Ich bin ganz nervös.», «Ich weiss nicht, ob ich das kann.», «Wie viele Leute kommen denn da?», «Geht morgen das Mikrofon?».  – Naja, mehrheitlich klappte alles, wenn nur diese verflixte Technik nicht wäre. Diese hat für die Jungschauspieler doch so seine Tücken. Wenn ich hinter der Bühne ins Mikrofon rede, hört man das besser, als das Kind auf der Bühne, bei dem das Mikrofon nicht funktioniert, weil es gerade die Hand darüber hält ……. Handmikrofone hält man in der Hand, ja, aber an welcher Stelle am besten? Oben, wo man hinein spricht eigentlich nicht …. Vieles gab es zu koordinieren, so auch die Übergänge von einem Stück zum nächsten. Wenn die Vorgruppe noch Requisiten wegträgt, ist es leider nicht möglich diejenigen der Nachfolgegruppe bereits auf die Bühne zu tragen…..  Aber schlussendlich gelang die Hauptprobe und wurde immer wieder mit Lachern oder Klatschen belohnt. Die Abendaufführung vor zahlreich erschienenem Publikum war dann ein schöner Erfolg für die kunterbunte Theaterschar. Eine tolle, erste Bühnenerfahrung.

Tags darauf tönte es so: «Mir hat gefallen, dass am Schluss die Zaunkönige wieder essen konnten», «Ich habe gut gelesen», «Es war schön, dass meine Eltern da waren.», «Mir hat das Theater spielen gefallen», «Ich habe gut gespielt und gesungen.», «Meine Theatergruppe hat mir gefallen.», «Auf der Bühne war ich nicht mehr nervös.», «Mir hat der Schneesturm gefallen.», «Die Eulengeschichte war cool.» «Ich durfte als Vögeli ins Mikrofon reden 😊», «Meine Freundin war in meiner Gruppe.», «Das Theater spielen hat Spass gemacht.»,

Schwierig war: «Es hat mich geblendet.», «Das Mikrofon war leise.», «Die Jungs im Publikum haben geschwatzt.», «Ich war ganz nervös.», «Mir war es langweilig, weil ich lange warten musste.» (hinter dem Vorhang), «Es war schwierig mit dem Triangel im richtigen Moment zu spielen.», «Ich musste lange sitzen.», «Die Zuschauer waren unruhig und haben geschwatzt.», «Ich habe Angst gehabt vor den vielen Zuschauern.»

Es war eine lehrreiche, spannende Zeit, ein Projekt, dass sicher nicht so schnell vergessen geht.

Claudia Bischofberger

 

  Guido Arnet
  Stufenleiter
  Schulhaus
  Mühlematten
  5612 Villmergen

 

guido.arnet@schule-villmergen.ch
056 200 74 21

 

Kontakt

Newsletter abonnieren