Trotz des schlechten Wetters tagsüber hatte Villmergen am Abend grosses Glück und blieb vom starken Regen verschont.
Zum Auftakt des Umzuges sangen die Kindergarten- und Unterstufenkinder vor dem Kindergarten Bündten das Lied „Rääbeliechtli, Räbeliechtli wo gahsch hii?“. Danach spazierten die Klassen gemütlich durchs Dorf und sangen verschiedene Laternenlieder. In der Dunkelheit leuchteten die Laternen in allen Farben und auch die wunderschön geschnitzen Räben kamen super zur Geltung. Zum Abschluss des Umzuges trafen sich alle Klassen auf dem Pausenplatz des Schulhauses Dorf.

An dieser Stelle geht ein Dank an Yvonne Mäder und ihr Flötenensemble, welches die Kindergarten- und Schulkinder beim Singen musikalisch begleitet hat.

Als süssen Abschied bekam jedes Kind ein Gebäck von der Bäckerei Bättig. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an den Sponsor (FC Villmergen).
Ein weiterer Dank geht an das Abwartteam vom Schulhaus Dorf, welches einen reibungslosen Ablauf organisiert hat, sowie der Feuerwehr, welche den Strassenverkehr geregelt hat und den Gemeindewerken welche für dunkle Strassen gesorgt haben.
Auch das Organisationsteam (Nadine Lienhard und Nicole Ott) darf an dieser Stelle nicht vergessen werden: Vielen Dank für eure Mühe und Arbeit!
Der Räbeliechtliumzug war ein gelungener Anlass und bereitete den Kindern und den Zuschauern viele strahlende Gesichter.

Umzug 2 Umzug 1

Kontakt