Die Schülerinnen und Schüler wissen es bereits: Am ersten Schultag nach den Sommerferien und zur Eröffnung des neuen Schuljahres wartet immer ein besonderer Leckerbissen: die Begegnung mit einem Künstler oder einer Künstlerin, der Besuch einer Sportkapazität, ein Film oder anderes mehr.

Auch dieses Jahr war das so. Zwischen den Openairs „Heitere“ und „Gampel“ nahm sich Grégoire Vuilleumier alias Greis Zeit und kam in Villmergen vorbei. Auf einer kleinen Bühne in der Sporthalle gab er vor mehr als 200 Jugendlichen und vielen Lehrpersonen seinen Auftritt. Greis ist Rapper und Hip-Hopper, arbeitet aber auch mit Musikern anderer Stile zusammen. In seinen Texten thematisiert der Musiker Dinge aus dem Alltag, aber er spricht auch soziale Probleme an und ruft immer wieder zur Solidarität auf. Besonders beeindruckend war seine Spontaneität. Die Schüler konnten Gegenstände in die Höhe halten, und Greis baute diese sofort in seinen Text ein, oder aber er bat um ein paar Stichworte und verband diese ohne Unterbruch zu einem kleinen Geschichtlein. Nicht wenige seiner vorgetragenen Songs kamen in französischer Sprache daher. Für die Jugendlichen eine zusätzliche Motivation vielleicht, in der bald mal folgenden Französischlektion gut mitzumachen.

Kontakt

Newsletter abonnieren