Im Rahmen des Geschichts- und Ethikunterrichts haben die beiden Klassen der 1. Sekundarschule nacheinander die Moschee in Wohlen und die katholische wie auch die reformierte Kirche in Villmergen besucht. Frau Feyza Bayindir gab den interessierten Jugendlichen einen Einblick in die Räumlichkeiten der türkischen Moschee im Wohler Industriequartier. Auch eine Mitschülerin konnte Auskunft geben, weil sie aktives Mitglied dieser Gemeinde ist und dort auch zum Gebet geht. Auf spezielle Neugier stiessen die nach Geschlechtern getrennten Gebetsräume, die schönen Ornamente und die Kleidung des Imams. In der katholischen Kirche Villmergen wurde ebenfalls auf die Räumlichkeit wie auch auf Details (Taufstein, Tabernakel, Kanzel, Kreuzweg...) eingegangen. Auch hier konnten viele Mitschüler mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen aufwarten. Der letzte Besuch galt der kleineren, reformierten Kirche nahe beim Schulhaus. Diese Räumlichkeiten werden derzeit grad für eine Umnutzung für die Benutzung als Kindergarten umgebaut. Text/Fotos: Markus Köpfli

Kontakt

Newsletter abonnieren