Am Donnerstag, 24. Januar 2013 beehrte Herr Fredy Hiestand die über 60 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen mit seinem Besuch. Der Anlass war auf Initiative von Alessandro Leiser, eines Schülers der 4. Sek., zustande gekommen. Ohne Umschweife nahm Hiestand die Jugendlichen mit auf eine „Reise“, während der er ihnen lebhaft aus seinem Leben und von seinem Wirken erzählte. Die „Tellerwäscher-Karriere“ vom Bauernsohn zum Chef der Hiestand AG mit Standorten in der Schweiz, Deutschland, Polen, Japan und Malaysia und mit einem Jahresumsatz von gegen 300 Millionen Franken hörte sich unglaublich faszinierend an. Fredy Hiestand beschönigte aber nichts und ging auch auf Brüche und Rückschläge in seinem Leben ein. Absolut glaubwürdig tönten aus seinem Mund Sprichwörter und Lebensmottos wie „Du kannst alles erreichen, wenn du es nur wirklich willst.“, „Steter Tropfen höhlt den Stein.“ oder „Die Grenzen sind nur in deinem Kopf.“ Glaubwürdig deshalb, weil er den „Mut zu hohen Zielen“ und die Hartnäckigkeit des Dranbleibens mit Beispielen aus seiner Biografie noch und noch untermauern konnte. Hiestand berichtete auch von seinen aktuellen Projekten: Mit „fredy's“ konzentriert er sich auf eine gesunde, vollwertige Ernährung und mit seinem Engagement in der Ananasproduktion in der Elfenbeinküste setzt er auf Nachhaltigkeit. In einem zweiten Teil beantwortete Fredy Hiestand Fragen der Jugendlichen und gab ihnen nochmals wertvolle Tipps für ihre berufliche Zukunft. Und zum Schluss gab's für alle Schüler noch ein – nein, kein Gipfeli...sondern ein – Vollkornbrötli!

Text: Markus Köpfli

Kontakt

Newsletter abonnieren