1001 Nacht

...so lange wären die Kinder am liebsten im Orient geblieben. Doch am Freitag hiess es mit dem fliegenden Teppich nach Villmergen ins Abendland zurückzukehren.

Die vielen Eindrücke aus dem Morgenland durfte man natürlich mitnehmen. Ebenso die selbst gebastelten und bunt verzierten Laternen aus Büchsen und Petflaschen, den Halsschmuck, die Schmuckschatullen und die glitzernden Tücher, die beim Bauchtanz wirkungsvoll in Szene gesetzt wurden.
Die orientalischen Düfte, die beim Kochen am Donnerstag  entwichen, versetzte manchen in Ferienstimmung - Rosenwasser, Kurkuma und Zimt erfreuten den Gaumen.

Die Führung durch die Moschee in Wohlen gab zum Schluss einen weiteren Eindruck von den Unterschieden, aber auch Gemeinsamkeiten in verschiedenen Lebenswelten.

Gül Kirez Barth

Regula Stalder

Kontakt

Newsletter abonnieren