Magnetismus ist eine geheimnisvolle Kraft. Man kann sie weder sehen, hören, riechen noch spüren. Trotzdem können Magnete grosse Kräfte aufeinander ausüben, sogar ohne dass sie sich berühren. Natürlich kennen alle die Magnete aus dem Alltag. Dieser geheimnisvollen Zauberkraft wollten 14 Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe während der Projektwoche aber genauer auf die Spur kommen. 

20110429_Magnetismus_2.JPG
Wir experimentierten mit verschiedenen Magneten, suchten magnetische Materialien und lernten, wo die Kraft am stärksten wirkt, wo und wie sie anzieht und abstösst. Wir zauberten eine in ein Wasserglas gefallene Büroklammer heraus, ohne uns die Hände nass zu machen oder das Glas auszuleeren. 
Besonders lustig waren die Versuche mit den Eisenspänen, die sich mit Hilfe eines Magneten hin und her bewegen liessen. Wie herumrennende Fantasietiere sahen die kleinen Eisenhäufchen manchmal aus. Dank dieser Eisenspäne konnten wir die sonst unsichtbare Magnetkraft nun auch sehen.
Interessant war es auch am letzten Tag nochmals, als die Magnetkraft der Erde sämtliche unserer selber gebastelten Kompasse in die gleiche Richtung schauen liess oder als der selber gemachte Elektromagnet ganz viele Nägel aus der Schachtel zog.
Am allermeisten Spass machte den meisten aber das Basteln des Fussballstadions und des Labyrinths. Die Fussballer werden natürlich mit Magnetkraft bewegt und die Kugel wird mit einem Magneten auf dem Weg geführt. Gar nicht so einfach, dass sie nicht plötzlich vom Weg abkommt und in eines der Löcher neben dem Weg gezogen wird.
 
20110429_Magnetismus_1.JPG 20110429_Magnetismus_3.JPG
 
Ist Magnetismus ansteckend?, war auch eine unserer Fragestellungen. Ja, denn mit starken Magneten kann man z.B. Nägel und Nadeln magnetisieren. Wie die untenstehenden Zitate zeigen, liessen sich die einen oder anderen in dieser motivierten und begeisterungsfähigen Gruppe auch im übertragenen Sinn vom Thema anstecken:
"Ich liess mich voll anziehen! Von der Projektwoche konnte ich nicht wegkommen. Es war ausgezeichnet." (Lauro)
"Die Projektwoche fand ich super. Alles war gut. Jetzt weiss ich mehr über das Thema Magnetismus. Die Versuche fand ich auch gut. Wir haben ein Fussballspiel, ein Labyrinth und einen Kompass gebastelt." (Daniela)
"Wir haben in der Projektwoche ein Fussballfeld gebastelt aus einem Schuhkarton. Mit einem kniffligen Labyrinth nutzen wir die Kraft des Magneten, um durchzukommen. Und zum Abschluss haben wir einen coolen Elektromagneten gebastelt." (Peter)
"Es war cool und ich habe viel gelernt. Ich freue mich auch schon aufs Fussballspiel. Das Labyrinth ist auch toll." (Manuel)
"Ich finde, die Projektwoche war cool. Das Basteln hat Spass gemacht. Ich habe viel gelernt über Magnete." (Diego)

 

Kontakt

Newsletter abonnieren

Schulhaus Mühlematten
(3. - 6. Klasse)
Dorfmattenstasse 39
5612 Villmergen
Stufenleitung Guido Arnet 056 200 74 21
Sekretariat 056 200 74 20
Lehrerzimmer 056 200 74 22

---

Schulhaus Hof (7. - 9. Klasse)
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen
Stufenleitung Matthias Hausherr 056 200 74 01
Sekretariat 056 200 74 00
Lehrerzimmer 056 200 74 02

Schulhaus Bündten (Kindergarten)
Bündtenstrasse 6
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 61
Sekretariat 056 200 74 40
---

Schulhaus Dorf (1./2. Klasse)
Schulhausstrasse 12
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 41
Sekretariat 056 200 74 40