PICT2554.JPG15 Kinder und 2 Lehrpersonen fuhren per Velo während 4 Tagen je einmal Villmergen-Wohlen retour.  Ziel war jedesmal der „Sonnhaldehof“ der Familie Kuhn in Wohlen.  Die Kinder konnten an diesen 4 Tagen Wertvolles erleben und Neues dazu lernen: d.h. sehen, hören, sich gesund  verpflegen  und vorallem auch mitdenken und selber Hand anlegen.

Als ich die Kinder fragte, tönte das etwa so von Sarah: Mir haben vorallem die süssen Häschen gefallen; eh…sie heissen eigentlich aber Kaninchen. Wir durften sie füttern und herumtragen. - Von Jasmin:  Mir gefiel fast alles! Kartoffeln schälen, Salatsauce anrühren, antischen…..,  Kälbchen tränken, Kochen usw. machte mir grosse Freude! - Von Florian:  Mich haben vorallem die Hühner begeistert. Frau Kuhn verriet uns Einiges über die „Hühnersprache“: z.B. sollte man vor  jedem Besuch eines Hühnerstalls an die Tür klopfen, bevor man eintritt! – Wissen Sie wieso?  -  Von Yara und Ylena: Uns haben die Kühe vorallem gefallen.  Sie sind gar nicht so dumm, wie man allgemein meint. Florian Kuhn hat uns interessante Dinge über die Rindviecher verraten. 

 

PICT2581.JPG

Von Sarina, Aline:  Für uns war die Woche viel zu kurz!  Es ist unglaublich viel, was man in 4 Tagen über Tiere erfahren kann!  -  Das Schluss-Quiz am Freitag war schön schwierig aber …  wer aufgepasst hat !  -  Zugegeben: Die Wiesenblum

en mussten wir uns aber zuvor genau einprägen.  Von Arijana/Lea:  Uns gefielen vorallem die kleinen Kücken, Kaninchen undKälbchen.  Staunen mussten wir echt, als Herr Kuhn uns zeigte, was und wieviel eine Kuh pro Tag frisst und sauft. - Frau Kuhn ist eine prima Köchin. Mit wenig Zutaten zauberte sie mit uns 4 tolle Mittagsmenüs auf den Tisch.  -  Von Amanda/Ornella:  Kleine Kälbchen wiegen bei der Geburt etwa 25 – 45 kg. Ein 1wöchiges Kälbchen durften wir tränken; danach lutschte es eine zeitlang noch an unsern Fingern ohne zu beissen!  -  Von Sandro: Ich komme nächstes Jahr wieder!  Jetzt weiss ich auch die Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen.  -  Von Debora/Wayra: Alles war mega toll.   Die Farbe der Hühnereier hat mit der Farbe der Federn zu tun. – Ein ganz kleines Kaninchen wurde von uns „Goldi“ getauft.  Frau Kuhn war natürlich einverstanden und lachte dazu. -

Von Melanie Ritter/Florian Lusser: Versüsst wurde uns der Abschied durch wabenfrischen Bienenhonig, der direkt aus der Honigschleuder in unsere Teelöffel  floss. -  Wir möchten uns zum Schluss bei der Familie  Kurt und Monika Kuhn (mit Florian, Lukas, …. Paul usw.)  ganz herzlich bedanken.  Ja, super war’s – wir kommen nächstes Jahr wieder!

PICT2598.JPG PICT2595.JPG

 

 

Kontakt

Newsletter abonnieren

Schulhaus Mühlematten
(3. - 6. Klasse)
Dorfmattenstasse 39
5612 Villmergen
Stufenleitung Guido Arnet 056 200 74 21
Sekretariat 056 200 74 20
Lehrerzimmer 056 200 74 22

---

Schulhaus Hof (7. - 9. Klasse)
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen
Stufenleitung Matthias Hausherr 056 200 74 01
Sekretariat 056 200 74 00
Lehrerzimmer 056 200 74 02

Schulhaus Bündten (Kindergarten)
Bündtenstrasse 6
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 61
Sekretariat 056 200 74 40
---

Schulhaus Dorf (1./2. Klasse)
Schulhausstrasse 12
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 41
Sekretariat 056 200 74 40