Eine Reise um die Welt in fünf Tagen

Jules Verne machte eine „Reise um die Welt in 80 Tagen“. Wir 20 Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe bereisten die Welt noch viel schneller: In 5 Tagen lernten wir fünf Kontinente kennen.
Unsere Reise startete in Europa, genauer gesagt in der Schweiz, im Kanton Aargau, im Bezirk Bremgarten, in Villmergen, im Schulhaus Hof, im Zimmer 101. Von dort aus  lernten wir die verschiedenen Länder Europas ein wenig kennen und gestalteten dazu schöne Plakate. Am nächsten Tag zogen wir weiter nach Asien, wo wir uns kulinarisch mit asiatischem Finderfood etwas Gutes taten. Auch lernten wir, unseren Namen in chinesischer Schrift zu schreiben, was gar nicht so einfach ist. Nebst Kalligrafie durfte das Erproben von Origami- Faltbildern nicht fehlen. Am dritten Tag befanden wir uns schon in Nord- und Südamerika, im Norden vor allem in den USA und im Süden in Chile und Brasilien. Am vierten Tag unserer Reise erkundeten wir Afrika, den Kontinenten voller Gegensätze. Das Ende unseres Weges führte uns nach Australien, wo wir Kookaburra- und Kängurulieder sangen und uns auf die Spuren der Aborigines machen.
Schnell merkten alle, dass es in der Welt so viel zu entdecken gibt, und dass man sich selbst eines Tages auf dem Weg machen muss, um die Schönheit unseres Planeten zu sehen. Dafür wären fünf Tage jedoch etwas zu kurz…


PROWO bei Nicole Köchli und Tanja Pantic

 

Kontakt

Newsletter abonnieren