In der ersten Woche der Sportferien fand die Projektwoche zum Thema Spiele machen Spiele spielen statt. 16 Schüler und Schülerinnen aus der Mittelstufe besuchten diesen Kurs. Wir stellten unsere eigene Spielsammlung her und hatten während der Woche auch genug Zeit zum spielen. Auf dem Plan waren sowohl traditionelle Spiele, wie Eile mit Weile, Mühle, Domino und Mikado sowie auch unbekanntere Spiele.

Die SchülerInnen waren mit viel Eifer an der Arbeit und stellten aus Tonpapier, Karton, Laminierfolie ihre eigenen Spielpläne her, welche sie mit Farben gestalteten. Die Spielfiguren wurden modeliert und anschliessend angemalt. Am Ende der Woche konnte jeder sein eigenes Spielmagazin mit nach Hause nehmen.

Stolz war man natürlich, als man mit dem eigenen Spiel das erste mal spielen konnte.

In dieser Woche ging es aber auch viel um Zusammenarbeit. Die Älteren halfen den Jüngeren bei schwierigen Arbeiten. Nähten Ihnen zum Beispiel mit der Nähmaschine den Spielsack. Die Jüngeren revanchierten sich, indem sie alle Kordeln drehten, zum zusammenbinden der Säcke.

Wir hatten eine tolle, abwechslungreiche Woche zusammen. Der einte oder andere lernte in dieser Woche, dass man nicht immer nur gewinnen kann, sonder halt auch ohne dass man sauer wird auch mal verlieren muss. Umso mehr freute man sich natürlich auf die bevorstehende Revanche.

 

                               

Kontakt