Am Montagmorgen trafen wir uns im Klassenzimmer von Herrn Waltenspühl. Nach einer kurzen Kennenlernrunde machten wir uns gleich an die Arbeit. Für unsere Exkursionen brauchten wir natürlich eine Zeichenmappe. Diese stellten wir als erstes her. Im zweiten Teil versuchten wir mit verschieden dicken Filzstiften Strukturen und Schraffuren auf das Blatt zu bringen. Am Nachmittag wollten wir nämlich das Geübte im Freien anwenden. Leider war das Wetter aber so schlecht, dass unsere Skizzen buchstäblich in Wasser aufgelöst worden wären. Deshalb begnügten wir uns am Nachmittag mit einem Fotospaziergang durchs Dorf. Die Bilder haben wir nachher mit dem PC zu einer Diashow zusammengestellt.

 

 

Am Dienstag stellten wir Erdfarben her. Zuerst mussten wir die Erdproben vermörsern, damit wir ganz feinkörniges Pigment erhielten. Nachher stellten wir mit Hilfe von Magerquark und Borax das Bindemittel für unsere Erdpigmente her. Bald schon konnten wir die selbst hergestellten Farben anwenden. Die Resultate waren beeindruckend! Mit einfachen Erdfarben konnten wir stimmungsvolle Bilder malen. Am Nachmittag arbeiteten wir auch noch an unserer Powerpointpräsentation weiter.

Auch am Mittwoch meinte es Petrus nicht sonderlich gut mit uns. Im Regen fuhren wir mit unseren Fahrrädern an den Hallwilersee. Dort versuchten wir die Schönheiten der Landschaft mit unserem Zeichenstift einzufangen. Wir mussten allerdings schauen, dass unsere Skizzen nicht zu viel Nass von oben abkriegten. Trotz des regnerischen Wetters herrschte eine gute Stimmung.

Am Donnerstagmorgen machten wir uns auf den Weg in die Gipsgrube bei Küttigen. Die Fahrradtour war ziemlich anstrengend, aber es hatte sich gelohnt! Als wir ankamen, assen wir etwas und begannen den Gips zu bearbeiten. Nach einem spannenden Tag machten wir uns auf den Rückweg. Am Schluss konnten wir wirklich stolz auf uns sein, denn wir haben an diesem einen Tag ca. 54 km mit dem Fahrrad zurückgelegt!

Am Freitagmorgen beendeten wir die Powerpointpräsentationen. Nachher schauten wir sie uns gemeinsam im Physikraum an. Anschliessend gingen wir ins Bärenmoos. Dort haben wir ein Feuer gemacht und zusammen das Mittagessen genossen. Nach einem gemeinsamen Spiel verabschiedeten wir uns von einander.

Für mich war das eine gelungene Projektwoche! Auch wenn das Wetter nicht immer gepasst hat, Spass und Interesse waren immer dabei!

Fabienne

Kontakt

Newsletter abonnieren

Schulhaus Mühlematten
(3. - 6. Klasse)
Dorfmattenstasse 39
5612 Villmergen
Stufenleitung Guido Arnet 056 200 74 21
Sekretariat 056 200 74 20
Lehrerzimmer 056 200 74 22

---

Schulhaus Hof (7. - 9. Klasse)
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen
Stufenleitung Matthias Hausherr 056 200 74 01
Sekretariat 056 200 74 00
Lehrerzimmer 056 200 74 02

Schulhaus Bündten (Kindergarten)
Bündtenstrasse 6
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 61
Sekretariat 056 200 74 40
---

Schulhaus Dorf (1./2. Klasse)
Schulhausstrasse 12
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 41
Sekretariat 056 200 74 40