Wir, die 4. Real von Villmergen, waren ungefähr ein halbes Jahr unterwegs, um Spenden für den Regenwald zu sammeln. Wir haben zu dies em Zweck Origami gefaltet.

Alle zwei Sekunden wird ein Stück Regenwald, so gross wie ein Fussballfeld, abgeholzt. Die Zustände im Regenwald verschlechtern sich von Sekunde zu Sekunde.

Wir Menschen hier in der Schweiz bekommen dies nur wenig mit, jedoch sind auch wir alle daran beteiligt! Wussten Sie, dass in Ihrer Weihnachtsschokolade Palmöl drin ist? Leider essen auch wir täglich Lebensmittel, in denen sich Palmöl befindet! Dafür werden im Regenwald Quadratkilometer abgeholzt und zahllose Pflanzen und Tiere getötet, z. Bsp. viele Orang-Utans. Den Bewohnern des Regenwaldes wird das Zuhause zerstört. Für das, dass der Regenwald als Lunge der Welt gilt, interessiert es die Menschheit nur wenig, was mit ihm passiert. Im Unterricht haben wir feststellen müssen, dass unser Konsum Schuld an allem ist.

Dadurch, dass unser Lehrer, Herr Sandro Tschudin, sich sehr für die Natur interessiert und sich auch dafür einsetzt, hat er uns diese Idee vorgeschlagen. Die Klasse hat sich sofort bereit erklärt, diese Sammelaktion durchzuführen.
So haben wir begonnen, mit speziellem Papier verschiedene Figuren zu falten. Origami ist eine japanische Falttechnik die ohne Leim und Schere funktioniert. Wir haben hauptsächlich Tiere wie z. Bps. Affen, Vögel, Bären, Flughörnchen, Chamäleons, Fische und Kraniche hergestellt.  
Unsere Klasse hatte grosse Freude daran, die kleinen Kunstwerke herzustellen und zu verkaufen. Schön war auch zu sehen, mit welchem Verständnis und Freude die Bevölkerung auf die Idee reagiert hat. Wir haben viele spannende Begegnungen gehabt, sowie angeregte Diskussionen.
Das Geld haben wir der Schweizer Organisation „Aqua Verde“ überwiesen.   Durch unsere 1000.-  werden 66 Bäume in einer Baumschule direkt vor Ort  in Brasilien von Indianern aufgezogen und gepflegt. Wenn sie die optimale Grösse erreicht haben, werden sie in den Regenwald gepflanzt. Sie werden dort gepflanzt, wo gerade illegale Holzfäller am Werk gewesen sind. Es ist notwendig, den Boden so schnell wie möglich wieder zu bepflanzen, da sonst die dünne Erdschicht vom täglichen Regen weg gewaschen wird. Wenn die Gebiete einmal erodiert sind, dann sind sie verloren.

Diese Setzlinge, die wir dem Regenwald zurück geschenkt haben, können zu einem Durchmesser von fünf Metern heranwachsen und eine Krone von fünfzig Metern Durchmesser tragen.
Dadurch erschaffen wir den Tieren auf und unter den Bäumen neuen Lebensraum. Biologen haben ausgerechnet, wie viele verschiedene Tiere und Pflanzen auf einem solchen Baum leben, und sie kamen auf ungefähr 1'000 verschiedene Arten! Wir schützen nicht nur die Tiere und Pflanzen, nein wir sparen pro Baum auch 600Tonnen CO 2. So viel kann ein Urwaldriese in seinem Leben speichern. Fast unglaublich aber wahr: dieser von uns finanzierte Baum wird 150-200 Jahre lang ein Schutz für die Bewohner des Regenwaldes sein. Sie brauchen einen intakten Wald, um ihrem traditionellen Lebensstil nachgehen zu können. Wir schützen so auch ihre Würde.
Unsere Klasse hat von dieser Spendenaktion auch viel profitiert. Jeder Einzelne erhielt ein eigenes Zertifikat, worauf bestätigt wurde, was wir für den Regenwald geleistet haben. Persönlich haben wir gelernt, offen auf Menschen zu zugehen, Gespräche führen und eine Meinung zu vertreten. Durch das haben wir Schüler mehr Selbstvertrauen, was uns später im Berufsleben behilflich ist.

Kontakt

Newsletter abonnieren

Schulhaus Mühlematten
(3. - 6. Klasse)
Dorfmattenstasse 39
5612 Villmergen
Stufenleitung Guido Arnet 056 200 74 21
Sekretariat 056 200 74 20
Lehrerzimmer 056 200 74 22

---

Schulhaus Hof (7. - 9. Klasse)
Dorfmattenstrasse 44
5612 Villmergen
Stufenleitung Matthias Hausherr 056 200 74 01
Sekretariat 056 200 74 00
Lehrerzimmer 056 200 74 02

Schulhaus Bündten (Kindergarten)
Bündtenstrasse 6
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 61
Sekretariat 056 200 74 40
---

Schulhaus Dorf (1./2. Klasse)
Schulhausstrasse 12
5612 Villmergen
Stufenleitung Isabella Perrelet 056 200 74 41
Sekretariat 056 200 74 40